Login
Zurück

Erfolgreiche Vorrunde für Hausburg-Basketballer


Mit dem WK IV Mädchen Turnier ging am 17.12. die Vorrunde der ALBA-Grundschulliga zu Ende. Für die Basketballer war sie mit vier Turniersiegen und einem zweiten Platz die Erfolgreichste bisher.

Den Start machte am 14.11. unsere neugebildete WK V Mädchen (Jahrgang 2005 und jünger) – Mannschaft in der altehrwürdigen Max-Schmeling-Halle. In einem Dreierturnier gegen die Gesundbrunnen-Grundschule und Grundschule am Kollwitzplatz konnten sich die unerfahrenen Hausburg-Basketballerinnen einen zweiten Platz erkämpfen. Funktionierte gegen die Gesundbrunnen-Grundschule das Spiel schon sehr gut, so mussten sie sich gegen die Grundschule am Kollwitzplatz nach langem Kampf doch zwei Mal knapp geschlagen geben.

Gleich drei Tage danach, am 17.11., durfte unsere WK IV Jungen(Jahrgang 2004 und jünger) – Mannschaft ihr Vorrundenturnier bestreiten. Zur Überraschung aller konnten im Finale nach tollem Spiel die Jungs den Erz-, aber freundschaftlich verbundenen Rivalen der Grundschule am Kollwitzplatz deutlich bezwingen. Ein Kampf wurde es dagegen gegen den anderen Finalgegner – die Finalrunde wurde in einem Dreiervergleich ausgefochten -, aber auch die Spartacus-Grundschule konnte in ihre Schranken gewiesen werden und so feierten die Jungs ausgelassen ihren Sieg.

Am 14.12. sollte die Hausburgschule,traditionell wie in jedem Jahr mehrerer dieser Turniere, das Doppelturnier der WK V Jungen (Jahrgang 2005 und jünger) ausrichten. Leider ist es aufgrund der diesjährigen Hallensituation nicht möglich, so dass die nahe gelegene Spartacus-Grundschule einsprang. Unsere beiden WK V Teams wurden gleichstark eingeteilt und schafften es in ihrer Klasse jeweils das Turnier zu gewinnen. Über 20 Schüler unserer Schule waren hellauf begeistert und sangen noch in den Kabinen beim Umziehen.

Die Ehre im Trainingszentrum der ALBA-Profis zu spielen, hatten am 17.12. zum Abschluss der Vorrunde unsere WK IV Mädchen (Jahrgang 2004 und jünger) – Mannschaft. In einem Dreierturnier konnten die ersten drei Spiele gewonnen werden, so dass sie schon vor dem abschließenden Spiel gegen die Hauptmann-von-Köpenick Grundschule als Sieger feststanden. Im letzten Spiel wurde fleißig durchgewechselt und jeder durfte noch einmal Erfolgserlebnisse feiern.

Am Ende des in diesem Schuljahr so anders ablaufenden Halbjahres waren die Hausburg-Basketballer erfolgreicher denn je. Vier der fünf Turniere gewannen sie, bei einem wurden sie Zweiter und das obwohl seit Mitte November kein regulärer Trainingsbetrieb in ursprünglicher Form stattfinden kann. Ein großer Dank geht dabei an Frau Murza, Herrn Schmidt, Herrn Auricht und alle Erzieher und Lehrer, die uns ohne jegliches Fragen eine Ausweichmöglichkeit zur Verfügung stellten. Nur so können wir weiter arbeiten und die Kinder koordinativ, teamtaktisch und menschlich ausbilden!